Mit Anti-Graffiti-Folie leicht Schmutz, Graffitis oder Kratzer von Glas entfernen

Die Anti-Graffiti-Folie ist der Anti-Vandalismus-Folie sehr ähnlich. Sie ist transparent und sehr häufig in der Öffentlichkeit zu finden. Bewusst wahr genommen hast Du sie bestimmt noch nicht, das ist auch gut so und Sinn und Zweck dieser Folie. Sie ist in erster Linie dafür da, die Untergründe vor Beschmutzungen, möglichen Graffiti-Angriffen oder sonstigen Attacken zu schützen. Im Falle einer Beschmutzung ist es dann ein Leichtes, die Folie abzuziehen und durch eine neue zu ersetzten. Der teure und aufwendige Glastausch bleibt so aus. Anwendung finden diese Folien überall dort, wo das Risiko einer Attacke höher ist als woanders. Bekannte Plätze sind hierfür z.B. Bushaltestellen, U-Bahn-Stationen oder andere öffentliche Gebäude.

Die Anti-Graffiti-Folie ist der Anti-Vandalismus-Folie sehr ähnlich. Sie ist transparent und sehr häufig in der Öffentlichkeit zu finden. Bewusst wahr genommen hast Du sie bestimmt noch nicht, das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mit Anti-Graffiti-Folie leicht Schmutz, Graffitis oder Kratzer von Glas entfernen

Die Anti-Graffiti-Folie ist der Anti-Vandalismus-Folie sehr ähnlich. Sie ist transparent und sehr häufig in der Öffentlichkeit zu finden. Bewusst wahr genommen hast Du sie bestimmt noch nicht, das ist auch gut so und Sinn und Zweck dieser Folie. Sie ist in erster Linie dafür da, die Untergründe vor Beschmutzungen, möglichen Graffiti-Angriffen oder sonstigen Attacken zu schützen. Im Falle einer Beschmutzung ist es dann ein Leichtes, die Folie abzuziehen und durch eine neue zu ersetzten. Der teure und aufwendige Glastausch bleibt so aus. Anwendung finden diese Folien überall dort, wo das Risiko einer Attacke höher ist als woanders. Bekannte Plätze sind hierfür z.B. Bushaltestellen, U-Bahn-Stationen oder andere öffentliche Gebäude.

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
OPALFILM® Anti-Vandalismus-Folie klar für Glas
OPALFILM® Anti-Vandalismus-Folie klar für Glas
propertyGroup['value'] Transparenz der Folie
propertyGroup['value'] Abdunkelung
propertyGroup['value'] Schutz vor UV-Strahlen
propertyGroup['value'] Schutz vor dem Verkratzen
Vandalismus - Bestimmt hast Du es schon einmal in einigen Bussen oder Bahnen gesehen oder erlebt. Verewigungen durch Spraydosen oder scharfe Gegenstände an Scheiben sind keine Seltenheit und die Reinigung oder Reparatur solcher Sprays...
Artikelnummer: OF39940Z
ab 17,44 €/m²
OPALFILM® Anti-Vandalismus-Folie klar für PC und PMMA
OPALFILM® Anti-Vandalismus-Folie klar für PC und PMMA
propertyGroup['value'] Transparenz der Folie
propertyGroup['value'] Abdunkelung
propertyGroup['value'] Schutz vor UV-Strahlen
propertyGroup['value'] Schutz vor dem Verkratzen
Jeder kennt es - ein Sprayer oder Randalierer hat mal wieder seine wilde bzw. kreative Seite mithilfe einer Farbspraydose ... oder scharfkantigen Gegenständen in der Bahn, im Bus und vielleicht sogar an Deinem Fenster ausgelebt. Wir...
Artikelnummer: 30160Z
ab 21,46 €/m²

Der Vorteil

Die einzige Alternative zu einer Anti-Graffiti-Folie ist  der Glastausch, der jedoch ohne Frage deutlich kostenintensiver ist als eine Folierung. Ein Glastausch bedeutet gleichzeitig auch immer mehr Aufwand, da sowohl die neuen als auch die alten Gläser fachgerecht transportiert werden müssen. Folie wird auf Rollen produziert und ist daher leichter zu transportieren. Abhängig von den Stoffen, mit denen die mutmaßlichen Täter arbeiten, kann es auch sein, dass man die Folie reinigen kann und sie nicht direkt erneuern muss. Das hängt aber immer von der Beschaffenheit der Folie und der Zusammensetzung des Stoffes ab.   

 

Montage

Die Montage der Anti-Graffiti-Folien ist mit ein bisschen Geschick leicht zu bewerkstelligen. Zuerst ist es ganz wichtig, dass Du die zu beschichtende Oberfläche ganz gründlich reinigst. Möglicher Dreck wird sonst nämlich nachher als Einschluss sichtbar. Und dann hilft es nur noch, die Folie abzuziehen und nochmal von vorne zu beginnen. Wie viele andere Folien auch, lassen sich diese auch häufig nur nass verkleben, das heißt, dass der Kleber erst in Verbindung mit dem Montagekonzentrat reagiert. Nun musst Du die Folie zuschneiden und die saubere Scheibe mit Montagekonzentrat einsprühen. Als nächsten Schritt kannst Du jetzt die Schutzfolie von der Kleberseite, also der Rückseite der Folie ziehen, die Folie auf die Scheibe legen und leicht andrücken. Durch die Montagekonzentrat-Schicht, auf der die Folie schwimmt, kannst Du sie noch leicht bewegen und genau positionieren. Wenn die Folie passend liegt, kannst Du mit dem Rakeln beginnen. Hierbei ist es wichtig, von innen nach außen zu arbeiten, damit das Wasser auf schnellstem Wege nach draußen befördert wird. Ausschlaggebend für eine gelungene Folienmontage ist immer auch die Randanbindung. Sie ist wichtiger Bestandteil, damit die Folie hält, was sie verspricht.
In den ersten sechs bis acht Wochen nach der Montage kann es zu Blasenbildungen kommen. Mögliche Blasen sollten jedoch nicht größer als eine Zwei-Euro-Münze sein und nach spätestens acht Wochen wieder verschwunden sein. Sollte dies nicht der Fall sein, musst Du über eine Demontage nachdenken, da die Blasen nachträglich nicht zu entfernen sind.

Zuletzt angesehen